Sie sind hier: Startseite Archiv GirlsDay Girl's Day/ Zukunftstag 2009

Girl's Day/ Zukunftstag 2009

Die MZW hat für diesen Tag Aktivitäten für drei Gruppenfür 33 Mädchen und 21 Jungen im Alter von 10-12 Jahren organisiert:

1. 23 Mädchen der Teltower Ernst-von-Stubenrauch-Grundschule, die sich für einen Aktionstag im Unternehmen Deutsche Telekom AG in Potsdam entschieden.
2. 21 Jungen aus dieser Grundschule, die das Klinikum Ernst von Bergmann gGmbH in Potsdam besuchten.
3. 10 Mädchen aus dem Mädchentreff, welche eine Messeveranstaltung des Ausbildungsverbundes Fachinformatik Berlin (afib) auswählten. (Diese Veranstaltung war ein Angebot des Girls’ Day.)

Zukunftstag bei der Deutschen Telekom AG in Potsdam

telekom 1.jpg  telekom 2.jpg   telekom 3.jpg
telekom 4.jpg   telekom6.jpgtelekom 5.jpg

Schon lange wollten wir am Zukunftstag die Telekom besuchen, wir hatten begeisterte Berichte gehört. Nun sollte es endlich klappen.
Die gesamte Vorbereitung, Organisation und Durchführung für die Gestaltung des Tages übernahmen die Auszubildenden der Telekom. Sie hatten für die Mädchen verschiedene Stationen zum mitmachen und ausprobieren vorbereitet.
Die Aufgaben an den einzelnen Stationen wurden durch die Azubis sehr leicht verständlich erklärt und konnten dadurch auch von den Mädchen sicher ausgeführt werden. Die Mädchen gewannen dadurch Sicherheit im Umgang mit Technik und konnten Hemmungen abbauen. Gefestigt wurde erarbeitetes Wissen durch die Anwendung verschiedener Methoden, wie zum Beispiel einem Quiz am Ende.

In der Begrüßung wurde betont, dass das Unternehmen ein großes Interesse daran hat, mehr Mädchen auszubilden und Mädchen für Technik zu motivieren. „Die Jungs sind dann netter.“ war die Begründung des Ausbildungsleiters. Dahinter steckt wahrscheinlich, dass Mädchen mehr soziale Kompetenzen mit in die Ausbildungsklassen bringen. Wir hoffen aber, dass dies nicht die einzige Motivation für Unternehmen ist, sich um weibliche Auszubildende zu bemühen.                     

Hier ein Zeitungsbericht aus der MAZ

Zukunftstag im Klinikum Ernst von Bergmann gGmbH in Potsdam

Leider haben wir von den begleitenden Lehrerinnen oder teilnehmenden Jungen keine Berichte gehört. Lediglich die Schulleiterin der Grundschule teilte mit, dass alle sehr begeistert waren und es keine Komplikationen gab. In der Nachbereitung seien die Jungen aber enttäuscht gewesen, dass sie nicht so reich beschenkt wurden, wie die Mädchen, die bei der Telekom waren.

Girls’ Day auf der Messe „IT is easy, GIRLS!“ 

048.jpg054.jpg
 062.jpg 063.jpg 

In einer Halle auf dem Messegelände Berlin fand diese Messe mit ca. 20 Aktionsständen und verschiedenen Vorträgen statt. Die Mädchen entschieden sich gemeinsam im Vorfeld für diese Veranstaltung, weil sie begeistert waren, von der Ankündigung der Radiosender KISS FM und Serienstars aus „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ seien anwesend, außerdem fanden sie die verlosten Preise attraktiv. Uns als Pädagoginnen reizten die verschiedenen Angebote zum selber ausprobieren, wie einen Computer zusammenbauen oder Fotos bearbeiten und der offene und spaßorientierte Rahmen der Veranstaltung.
Mädchen und Sozialarbeiterinnen waren also auf einen abwechslungsreichen und interessanten Tag eingestellt – und die Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Schnell verteilten sich die Mädchen in der Messehalle und probierten die unterschiedlichsten Dinge aus. Es war gut zu beobachten, dass sich die Mädchen von den Angeboten locken ließen und vor der Technik nicht zurückschreckten. Ein cleverer Schachzug der Veranstalter war es, dass nur die Mädchen an der Verlosung teilnehmen konnten, die einen Vortrag zur Berufsorientierung besucht hatten. Dadurch wurde dieses eher „langweilige“ Angebot auch zahlreich genutzt.

                                                               Hier die Fotostory von Virginia

Artikelaktionen