Sie sind hier: Startseite Capoeira Capoeira 2006 Paten

Paten

Projektpatin Andrea Wicklein

wicklein

„In unserer Gesellschaft ist es wichtig, dass sich unsere Kinder und Jugendlichen möglichst frühzeitig zu selbstbewussten Persönlichkeiten entwickeln, die verantwortungs- und respektvoll ihren Weg gehen. Besonders Mädchen brauchen ein selbstbewusstes Auftreten, um zukünftig Familie und Beruf erfolgreich meistern zu können.
Ich weiß, dass Sport Enormes bewirken kann. Mit verändertem Körperbewusstsein und positiven Erfahrungen in der Gruppe werden eigene Potenziale der Mädchen gefördert und das Selbstvertrauen gesteigert. Deshalb übernehme ich gern die Patenschaft für das Projekt „Teltower Capoeira-Mädchen zeigen MädchenStärken“.

Ich bin überzeugt, dass es der Mädchenzukunftswerkstatt als erfahrener Projektkoordinatorin gelingt, mit der neuen Sportart das Interesse der Mädchen zu gewinnen. Durch die Chance bei öffentlichen Auftritten ihr Können unter Beweis zu stellen, bietet das Projekt eine tragfähige Grundlage, langfristig die Freizeitangebote an den Teltower Grundschulen zu bereichern.

Projektpate Thomas Schmidt - Bürgermeister der Stadt Teltow

bm-schmidt

Gerne übernehme ich die Patenschaft für das Projekt „Teltower Capoeira-Mädchen zeigen MädchenStärken“
Capoeira – ein Kampf von Tänzern oder ein Tanz von Kämpfern.
Capoeira entwickelte sich durch afrikanische Skalven in Brasilien und findet heute weltweit Verbreitung. Es ist ein Dialog ohne Worte, bei dem sich Kampfsportart mit tänzerischen Bewegungen und akrobatischen Einlagen abwechseln.
Capoeira ist heuzutage in aller Munde.

Aus europäischer Sicht wird sie besonders als „neue“ Sport- und Freizeitbetätigung betrachtet. Schön, daß sich die Mädchenzukunftswerkstatt dieser spannenden Sportart widmet.
Denn gerade für die Kinder und Jugendlichen ist es besonders wichtig sich sportlich zu betätigen.
Neuerliche Untersuchungen weisen daraufhin , daß die Ursache für Haltungsschäden, Herz- und Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen in diesem frühen Alter zu suchen sind und durch permanent zunehmenden Bewegungsmangel verstärkt werden.
Diesem entgegenzuwirken gibt es viele attraktive Angebote, wie Capoeira.
Ich bin mir sicher, daß das Projekt eine gute Plattform für den Erfahrungsaustausch, für neue Ideen und Ansätze bietet und Impulse für Freizeitangebote an den Teltower Grundschulen sein wird.

Artikelaktionen